Corporate Social Responsibility

Die Keep the World Foundation

Gemeinsam handeln!

Die Foundation wendet sich als Stiftungsgesellschaft an
Personen und Unternehmen, die verantwortliches Handeln als Teil
ihrer eigenen Lebens-/Unternehmensphilosophie verstehen möchten.
Ziel dabei ist es, Engagements zu professionalisieren, Synergien zu erzielen,
vor allem jedoch, diese Aktivitäten nachhaltig, glaubwürdig und erlebbar zu gestalten

 

Diskutiert mit!

Eine bessere Welt schaffen

Kagugu School Ruanda

8. Juni 2018von Klaus Fasold(Kommentare: 0)

Zur nachhaltigen Führung der Kagugu-School haben wir uns entschlossen ein komplettes Schulgebäude anzumieten. Die Renovierungsarbeiten sind fast abgeschlossen und die Schülerinnen/Schüler freuen sich sehr.

 

Kagugu School Ruanda

9. Januar 2018von Klaus Fasold(Kommentare: 0)

Schon 3 Monate nachdem Nicci Kuhn das Projekt Kagugu School in Kigali besucht hat und wir über ihre Initiative PoorPoor die Unterstützung der Schule beschlossen haben konnten wir nicht zuletzt  dank einiger Spender den Umzug in einen größeren Schulraum finanzieren und diesen mit neuen Möbeln aus Holz ausstatten.

Kunstaktion „Container Art Care“ auf der Documenta 2017

27. Juni 2017von Karin(Kommentare: 0)

Die Kunstaktion „Container Art Care“ war am Wochenende zu Besuch in der Documenta-Stadt. Kann man sich an dem Diskurs der Documenta beteiligen ohne Teilnehmer zu sein?

Der rote 20 Fuß Kunst-Container „Metawerte“ des Aktionskünstlers Rudi Fischer war am 24. Juni in der Stadt Kassel an mehreren Orten auf den Straßen zu sehen. Eine Norm schreibt etwas vor ! Alles was der Norm nicht entspricht ist „verboten“. Der Container ist eine solche Norm, der sich nahezu alle, die weltweit Waren austauschen, unterwerfen.

Ein Lächeln für Kinder aus Tschernobyl

27. Juni 2017von Karin(Kommentare: 0)

Kinder aus sozial schwachen Familien in Weißrussland ein klein wenig Freude zu schenken - das war das Ziel der PoorPoor-Aktion im Juni 2017. Die Kinder leben in der "orangenen Zone" rund um Tschernobyl und sind oft körperlich schwer belastet von den Strahlen durch den atomaren GAU 1986. Eine evangelische Gemeinde in Schmitten konnte diese Kinder hier nach Frankfurt zum Erholungsurlaub bringen. Sie wurden von unterschiedlichen Familien für 3 Wochen aufgenommen. Sie besuchten Zahnärzte hier vor Ort, wurden liebevoll gepflegt und versorgt, machten viele Ausflüge und bekamen eine Menge geboten. Auch PoorPoor konnte durch eine Schulhilfsaktion einen Beitrag leisten: alle Kinder erhielten neue Schulranzen, Mäppchen oder Taschen. Wie hoffen, dass der Deutschland-Urlaub bleibende Eindrücke hinterlassen hat. DANKE für eure Hilfe!

Spiderman goes Lebanon

14. März 2017von Karin(Kommentare: 0)

Mit der spontanen Schuhaktion "Spiderman goes Lebanon" unterstützt "PoorPoor - help for the unseen" Kinder, die in Flüchtlingslagern im Libanon leben.

Auch Sie möchten aktiv werden? Wir freuen uns über jede Spende, die zu 100% bei den Kindern ankommt:

Keep the World Foundation
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 17 3702 0500 0001 1323 01
BIC: BF SWDE33XXX

Bitte das Stichwort "PoorPoor" angeben.

Wir unterstützen

Aktuelle Projektbeispiele

Wave of Hope
Schulen im Iran
PoorPoor goes Ruanda
Kagugu School project
Hope - Ein 4. Brunnen für Somalia
Ein Brunnen in Baydhabo
Ein 3. Brunnen für Somalia
Ein Brunnen in Barawe

Mit jedem Euro können wir gemeinsam viel erreichen

Für 5 Euro

können wir zum Beispiel das Schulgeld für ein Kind der KAGUGU-Schule in Kigali finanzieren.

Mit 2000 Euro

können wir mit einem Brunnenbau ein ganzes Dorf in Somalia mit Wasser versorgen.

Kontakt

Keep the World Foundation

Partner & Sponsoren

© 2017 Keep the World Foundation Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz